FRICKE Social Day

FRICKE Social Run 2020

FRICKE Social Day

Einen Monat lang sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FRICKE Gruppe für den guten Zweck gelaufen. Für jeden gelaufenen Kilometer spendet das Unternehmen aus Heeslingen im Rahmen der Initiative „FRICKE fördert“ einen weiteren Euro an zehn soziale Einrichtungen aus der Region. Die Spendensumme für die im Vorfeld über eine Online-Abstimmung ausgewählten Einrichtungen konnte damit mehr als verdoppelt werden und beläuft sich auf insgesamt 10.370 Euro.

Heeslingen, 2. November 2020 – Nach vier Wochen und 640 Läufen haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FRICKE Gruppe die Spendensumme für den diesjährigen FRICKE Social Day mehr als verdoppelt. Insgesamt konnten sie mit ihrer sportlichen Leistung im September und Oktober 5.300 Euro für den guten Zweck sammeln. Nicht nur die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von den deutschen Standorten der FRICKE Gruppe engagierten sich mit dem FRICKE Social Run 2020 für zehn soziale Einrichtungen der Region. Insgesamt beteiligten sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus sechs Nationen, Deutschland, Dänemark, Belgien, Rumänien, Portugal und den Niederlanden, an der Aktion.
Mit dem FRICKE Social Day unterstützt die FRICKE Gruppe bereits seit einigen Jahren als Teil der Initiative „FRICKE fördert“ soziale Einrichtungen aus der Region. In diesem Jahr musste aufgrund der Covid 19-Pandemie das soziale Engagement der Auszubildenden, die die Einrichtungen normalerweise bei der Umsetzung der Projekte unterstützen, ausfallen. Stattdessen wurde der FRICKE Social Run 2020 ins Leben gerufen. So konnten alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FRICKE Gruppe Geld für den guten Zweck sammeln. Die im Vorfeld über eine Online-Abstimmung ausgewählten Einrichtungen erhalten neben einer festen Spendensumme von jeweils 500 Euro zusätzlich noch einmal 537 Euro, um ihre Projekte zu realisieren.

Die Projekte
Die FRICKE Gruppe unterstützt in diesem Jahr zehn vielseitige Projekte. Vom Niedrigseilgarten zur Förderung der motorischen Fähigkeiten von Kleinkindern über die Werkstatteinrichtung für die Stärkung der Kreativität von Kindern bis zur Schulung digitaler Kompetenzen in der Grundschule.

Zurück